Stipendienberatung und Begabtenförderung


Bild "Archiv_2014_2015:Dohardt-1.jpg"
Der Stipendiat und ehemalige Schüler Raphael Dohardt mit den Stipendienberatern, Frau Meßmer und Herrn Müller
Die Förderung und Unterstützung guter und sehr guter Schülerinnen und Schüler betrachten wir als eine sehr wichtige Aufgabe. Unsere Schüler sollen alle Möglichkeiten erhalten, um nach dem Abitur erfolgreich in Studium und Beruf zu starten. Wir haben dazu folgende Schwerpunkte gesetzt:

Stipendienberatung:
  • Informationsveranstaltungen in Q11 und Q12 für alle Schülerinnen und Schüler
  • Intensive Beratung und Betreuung für die besten Schüler am Ende von 12/1
  • Vorbereitung und Meldung für Stipendienprogramme des Freistaates Bayern nach dem Bayerischen Elitenförderungsgesetz
  • Einholen von benötigten Gutachten
  • Unterstützung und Vorbereitung auf die Prüfungen
  • Betreuung beim Bewerbungsprozess bei anderen Stiftungen
  • Informationen über Förderungsrahmen, Voraussetzungen, formale Kriterien, einzuhaltende Fristen bei der Bewerbung, Vergleich der Begabtenförderwerke und Stiftungen

Weitere Angebote durch den Stipendienbeauftragten:
  • Persönliche Beratungsgespräche je nach Bedarf und Vereinbarung
  • Tipps zum Erstellen der Bewerbungsunterlagen
  • Koordination der Erstellung von benötigten Gutachten

  • Kontaktvermittlung zu ehemaligen Stipendiaten
  • Bezug von weiterführenden Informationsmaterialien
  • Hilfe beim Umgang mit der Stipendiendatenbank

Begabtenförderung:
Der Förderung und Unterstützung guter und sehr guter Schülerinnen und Schüler in der Unter- und Mittelstufe ist ein weiterer Schwerpunkt . Unsere Schüler sollen alle Möglichkeiten erhalten, um ihr Potential und ihre besonderen Fähigkeiten optimal entwickeln zu können.
Dazu gehören:
  • Gezielte Förderung begabter Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen
  • individuelle Information und Beratung zu geeigneten Förderprogrammen
  • Betreuung der Schüler in Förderprogrammen

Als Mentoren stehen zur Verfügung: Anton Hilz und Heidi Jung

Folgende Schülerinnen und Schüler haben sich in der letzten Zeit erfolgreich für ein Stipendium beworben oder sind in andere Begabtenprogramme aufgenommen worden:
  • Julia Stadler (Cusanuswerk)
  • Regina Balogh (Studienstiftung des Deutschen Volkes und Max-Weber-Programm)
  • Raphael Dohardt (Studienstiftung des Deutschen Volkes)
  • Steppe Konstantin Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes (2015)
  • Lukas Benke, 2016 (Max-Weber Programm des Freistaates Bayern)
  • Bisher waren/sind folgende Schüler in einem Förderprogramm:Isabella Czichon(10 C) und Kornelius Krech Q11 (Hochbegabtenseminar des Ministerialbeauftragten von Niederbayern)
    Poppe Veronika (Deutsche Sommerakademie 2016)

Wissenswerkstatt
Bild "Schüler:Logo_Wissenswerkstatt_Homepage.jpg"
Mit dem Ziel der systematischen Förderung von Begabungen an unserer Schule wurde das Enrichmentprojekt „Wissenswerkstattam MFG“ entwickelt. Enrichment bedeutet soviel wie Anreicherung, Bereicherung, aber auch Verzierung. All diese Übersetzungen geben alleine nicht das wieder, was mit dem Begriff hier gemeint ist: Besonders begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern soll in diesem Programm die Chance geboten werden, sich geistig und intellektuell zu bereichern, ihren Wissensschatz und ihre Kompetenzen anzureichern und damit ihren schulischen Alltag mit besonderen Themen zu verzieren.          
Für die Teilnahme geeignet sind nicht nur Schüler/innen mit guten Zensuren, sondern auch mit Motivation, Interesse, Wissbegier und Eigeninitiative. Es sollen keine Unterrichtsinhalte vertieft werden, es geht um entdeckendes, projektorientiertes und ergebnisoffenes Lernen. Die Jugendlichen dürfen selbst mitbestimmen, wohin die Reise gehen soll. Es werden drei Projektgruppen gebildet in den Bereichen Naturwissenschaft/Technik, Gesellschaft und Sprachen. Zusätzlich sind Exkursionen, die Einladung von externen Dozenten sowie die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen (z.B. Universitäten) geplant. Am Ende des Schuljahres stehen Projektvorstellungen und Präsentationen. Die Auswahl der Teilnehmer liegt bei den Lehrern, die Empfehlungen aussprechen können. Die Betreuung der Projektgruppen teilen sich Herr Hilz, Frau Jung und Herr Dr. Schwarz.
Bisherige Projekte der Wissenswerkstatt:

Nützliche Links
http://www.max-weber-programm.de
http://www.elitenetzwerk.bayern.de
http://www.studienstiftung.de
http://www.stipendiumplus.de
http://www.stipendienlotse.de

Das Portal http://www.mystipendium.de will allen Schülerinnen und Schülern kostenlos bei der Suche nach einer Förderung für das Wunschstudium helfen. Erstmalig in Deutschland werden mithilfe eines Matching-Verfahrens aus einer Datenbank mit über 2100 Fördereinträgen jedem Nutzer nur jene Stipendien und Auslandsstipendien angezeigt, die auf den eigenen Lebenslauf passen.



Kontakt

Maristen-Gymnasium Furth
Klosterstr. 6
84095 Furth

Tel.: +49/08704/911-0
Fax: +49/08704/911-11

E-Mail

Schulleitung

OStD Christoph Müller
- Schulleiter -

StDin i.K. Friederike Albiez
- Stellvertreterin -


-

Diese Seite wurde erstellt für das Maristen-Gymnasium Furth, Letzte Änderung: Willkommen (23.02.2017, 19:16:55). © 2005-2014 Maristen-Gymnasium Furth. Alle Rechte vorbehalten. Das MGF ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden. Keine Verbreitung der Inhalte ohne Erlaubnis der Schulleitung!